Start » Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Herzlich willkommen auf der Website der Kanzlei Hohnstock!

Vertrauen ist wichtig. Deshalb wird ein sehr großer Wert auf einen sorgsamen Umgang mit Ihren Daten und Ihrer Privatsphäre gelegt. Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Im Nachfolgenden können Sie erfahren, was mit Ihren personenbezogenen Daten im Rahmen des Besuchs dieser Website geschieht. Ihre Daten werden stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung behandelt.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Ziff. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Wann eine solche Person genau als identifizierbar angesehen wird, ist begrifflich in Art. 4 Ziff. 1 DSGVO geregelt.

Bei Fragen des Datenschutzes können Sie die unten aufgeführte verantwortliche Stelle kontaktieren. Außerdem finden sie unter https://www.kanzleihohnstock.de/kontakt entsprechende Kontaktmöglichkeiten.

Das folgende Inhaltsverzeichnis ermöglicht Ihnen einen Überblick über diese Datenschutzerklärung. Durch das Scrollen nach unten gelangen Sie zu den entsprechende Überschrift des gewünschten Abschnitts.

  1. Verantwortliche Stelle
  2. Erhebung und Nutzung von Daten
  3. Weitergabe von Daten
  4. Cookies
  5. Rechte als Betroffener
  6. Widerspruchsrechte
  7. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
  8. Verschlüsseltes Kontaktformular

Verantwortliche Stelle

Als verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person gemeint, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist die

Kanzlei Hohnstock
Rechtsanwalt Cedric Hohnstock
Königstr. 45
30175 Hannover

Tel.: 0511/12220296
Fax: 0511/51532025


E-Mail: kontakt@kanzleihohnstock.de

Erhebung und Nutzung von Daten

Beim Aufrufen der Website werden automatisiert Daten und Informationen vom System Ihres Endgerätes an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Server-Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Maskierte IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Abrufbarkeit der Website von Ihrem Endgerät
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung,
  • Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität des Systems,
  • Gewährleistung und Verbesserung der Websiteadministration.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Die erhobenen Daten werden niemals zu dem Zweck verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Empfänger der oben genannten Daten ist unser Server-Host. Dieser wird für die Kanzlei Hohnstock datenschutzkonform im Rahmen eines Vertrags zur Autragsdatenvereinabrung tätig.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt. Es sei denn, dass

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Cookies

Es werden sogenannte Cookies eingesetzt. Diese stellen kleine Dateien dar, die beim Websitebesuch automatisch erstellt und auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen, indem Sie in Ihrem Browser das Speichern von Cookies einschränken oder ganz verhindern.

Auf der Website der Kanzlei Hohnstock werden ausschließlich technisch notwendige Cookies eingesetzt. So werden insbesondere sogenannte Session-Cookies verwendet, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten der Website besucht haben; diese werden nach Verlassen der Seite automatisch gelöscht.

Rechte als Betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie das Recht

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Widerspruchsrechte

Wenn von Ihnen personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet wurde, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht auf Einlegung eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im Fall der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation umgesetzt wird.

Falls Sie von einem der oben genannten Widerspruchsrechte Gebrauch machen möchten, reicht eine einfache Mail an kontakt@kanzleihohnstock.de.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Diese Verschlüsselung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt. Außerdem können Sie die Verschlüsselung anhand des Schlosssymbols in Ihrer Browserzeile erkennen.

Bei aktivierter SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung können die von Ihnen übermittelten Daten nicht von Dritten mitgelesen werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon oder Telefax wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verarbeitet. Diese Daten gibt die Kanzlei Hohnstock nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern Sie diese erteilt haben

Ihre Kontaktdaten, Anhänge und anderen Angaben werden solange gespeichert, bis Sie die Aufforderung zur Löschung aussprechen, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben hiervon unberührt.

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2021. Sie kann jederzeit in aktueller Form unter https://www.kanzleihohnstock.de/datenschutzerklaerung abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.